Das Leben eines geliebten Menschen würdigen

Traueranzeigen

Es ist üblich, dass man nach der Beisetzung denjenigen dankt, die eine Beileidskarte geschickt, persönlich ihre Anteilnahme zum Ausdruck gebracht oder an der Beerdigung teilgenommen haben.

Dies kann durch die Veröffentlichung einer Familienanzeige oder durch das Versenden von Danksagungskarten geschehen. Bei vorgedruckten Karten können persönliche Worte hinzugefügt werden.

Es gibt keine vorgegebene Frist, innerhalb derer die Karten versendet werden müssen. Findet eine katholische Sechswochenamt statt, so verbindet man oft die Einladung dazu mit der Danksagung.

Besonders persönlich wirkt die Danksagung, wenn sie handschriftlich unterschrieben oder die persönliche Unterschrift eingedruckt wird.

Üblicherweise bedankt man sich für die erfahrene Anteilnahme. Symbole, Sprüche oder Fotos werden entsprechend der Traueranzeige verwendet.

Das Todesdatum kann nochmals erwähnt werden. Beim Dank wird als Datum oft nur der Monat angegeben.